Fachprogramm
Zu meiner Merkliste Anzahl meiner Veranstaltungen auf dem Veranstaltungsplan:
20. Mai 2021 · 09:00 - 10:30 Uhr
Fachforum

Zwischen Fachlichkeit, Macht und Willkür. Jugendhilfeerfahrene, Wissenschaft & Ombudschaft im Gespräch zu Hilfe(planung)

Die Hilfeplanung als zentrales Element der Hilfen zur Erziehung wird aus den Perspektiven von jungendhilfeerfahrenen jungen Menschen & Eltern, Ombudschaft und Wissenschaft diskutiert. Für eine Übersetzung in Gebärdensprache bitte melden, s.u.

Im Fachforum des Bundesnetzwerks Ombudschaft soll die Hilfeplanung als pädagogisches Instrument der Hilfesteuerung aus verschiedenen Perspektiven diskutiert werden. Expliziter Schwerpunkt liegt hierbei auf den Perspektiven von jugendhilfeerfahrenen jungen Menschen und Eltern. Das Fachforum beinhaltet eine Einführung zur ombudschaftlichen Arbeit in der Jugendhilfe, eine Podiumsdiskussion und einen wissenschaftlichen Beitrag von Ulrike Urban-Stahl (FU Berlin).
Im Rahmen der Podiumsdiskussion tauschen sich jugendhilfeerfahrene junge Menschen und Eltern mit Vertreter*innen von Ombudsstellen über ihre Erfahrungen mit Hilfe(planung) aus: Unzufriedenheiten in und mit den Hilfeverläufen werden hierbei kritisch reflektiert sowie Verbesserungsvorschläge und Wünsche der Adressat*innen thematisiert. Es folgt ein Beitrag von Ulrike Urban-Stahl, welche zentrale Aspekte der Podiumsdiskussion in Verbindung mit wissenschaftlichen Erkenntnissen bringt und die Frage diskutiert, was Praxis und Forschung aus der Perspektive von Adressat*innen lernen können. Anschließend erhalten die Teilnehmenden die Möglichkeit, ihre Perspektiven und Fragen einzubringen.
Das Fachforum möchte durch das Einnehmen einer kritisch-reflexiven Perspektive zu einer guten Praxis der Kinder- und Jugendhilfe beitragen und gelingende Hilfeprozesse unterstützen.
Ombudsstellen sind unabhängige Beratungs- und Beschwerdestellen, an die sich junge Menschen und ihre Familien bei Konflikten mit Fachkräften der Jugendhilfe wenden können. Ombudschaft in der Kinder- und Jugendhilfe trägt vor dem Hintergrund struktureller Machtungleichgewichte dazu bei, dass Anliegen von Adressat*innen gestärkt und deren individuelle Rechte umgesetzt werden. In der Beratungspraxis spielen Fragen der (Beteiligung an der) Hilfeplanung immer wieder eine große Rolle.
Falls Sie eine Übersetzung in Gebärdensprache benötigen, melden Sie sich bitte bis zum 12.05.21 bei uns unter info@ombudschaft-jugendhilfe.de. Das Fachforum per Graphic Recording visualisiert.

Referierende
Ulrike Urban-Stahl, Freie Universität Berlin
Ulli Schiller, Berliner Rechtshilefonds Jugendhilfe e.V.
Björn Redmann, Kinder- und Jugendhilferechtsverein e.V., Bundesnetzwerk Ombudschaft in der Jugendhilfe e.V.
Lydia Tomaschowski, Bundesnetzwerk Ombudschaft in der Jugendhilfe e.V.
jugendhilfeerfahrene junge Menschen und Eltern, aus Sachsen und Berlin
Moderation
Henriette Grapentin, Kinder- und Jugendhilferechtsverein e.V.
Ausrichter*in
Bundesnetzwerk Ombudschaft in der Kinder- und Jugendhilfe e.V.

Kommentare 2

am 02.08.2021

Die Dokumentation des Fachforums kann als pdf heruntergeladen werden. Die Veranstaltung wurde nicht aufgezeichnet, um den jugendhilfeerfahrenen Menschen zu ermöglichen, vertrauensvoll zu sprechen. In der Dokumentation befinden sich aber ein ausführlicher Tagungsbericht, Informationen zum Gesamtkonzept (Videoprojekt mit jugendhilfeerfahrenen Menschen und Links zu den Videos), die Power-Point-Folien des Fachforums sowie eine visuelle Dokumentation des Fachforums in Form von Graphic Recording.

Charel Schmit am 20.05.2021

Kann man die Veranstaltung auch im Replay oder online-Archiv ansehen?