Fachprogramm
Zu meiner Merkliste Anzahl meiner Veranstaltungen auf dem Veranstaltungsplan:
19. Mai 2021 · 10:45 - 12:15 Uhr
Fachforum

Wird die Personalfrage für Kitas zur Zukunftsfrage? Präsentation des Fachkräftebarometers Frühe Bildung 2021 (im Online-Archiv verfügbar)

Attraktive Arbeitsplätze sind wichtig, um Fachkräfte zu gewinnen und zu halten. Anhand der erstmalig präsentierten Ergebnisse des Fachkräftebarometers Frühe Bildung 2021 beleuchtet das Fachforum die Lage und Entwicklung des Personals in Kitas.

Auf dem DJHT präsentiert die Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte (WiFF) erstmalig die Ergebnisse des neuen Fachkräftebarometers Frühe Bildung. Nach 2014, 2017 und 2019 erscheint im September 2021 die vierte Ausgabe des Datenberichts. Dieser liefert umfassende Informationen und aktuelle Zahlen zu Personal, Arbeitsmarkt und Ausbildung in der Kindertagesbetreuung. Im Rahmen eines interaktiven, hybriden Fachforums präsentieren die Leitungen der Autorengruppe Fachkräftebarometer, Prof. Dr. Kirsten Fuchs-Rechlin und Prof. Dr. Thomas Rauschenbach, vorab ausgewählte Ergebnisse. Anschließend werden diese mit Vertreterinnen und Vertretern aus Fachpraxis und Fachpolitik sowie mit den Teilnehmenden der Veranstaltung diskutiert.

Im Mittelpunkt des Fachforums steht die Frage nach dem Personal als Schlüsselfrage für die Zukunft der Frühen Bildung, die Politik, Gesetzgeber und Fachwelt intensiv beschäftigt. Denn nach dem Rechtsanspruch auf Bildung und Betreuung für Kinder ab dem vollendeten ersten Lebensjahr, dem ein massiver Personalausbau folgte, soll 2025 der Rechtsanspruch auf eine ganztägige Betreuung von Kindern im Grundschulalter folgen. Die zentralen Herausforderungen werden deshalb auch in den nächsten Jahren darin bestehen, junge Menschen bzw. Quereinsteigende für eine Tätigkeit in Kitas und Grundschulen zu gewinnen, den Fachkräften attraktive Arbeitsplätze zu bieten und sie langfristig im Arbeitsfeld zu halten.

Doch wie stellt sich die Situation des Personals in der Kindertagesbetreuung aktuell dar? Wie steht es um die Ausbildung von Nachwuchskräften? Und was bedeutet dies für die Zukunft der Frühen Bildung? Entlang dieser Fragen erfolgt die Präsentation der Ergebnisse des neuen Fachkräftebarometers. Nach der Beantwortung von Rückfragen aus dem Publikum, werden die vorgestellten Ergebnisse von Vertreterinnen aus Fachpraxis und Fachpolitik in Zwischenrufen kommentiert und anschließend mit den Teilnehmenden diskutiert.

Das Fachforum richtet sich insbesondere an Vertreterinnen und Vertreter aus Politik und Fachpraxis sowie weitere Interessierte.

Referierende
Prof. Dr. Thomas Rauschenbach, Deutsches Jugendinstitut e.V.
Prof. Dr. Kirsten Fuchs Rechlin, Deutsches Jugendinstitut e.V. / Projekt WiFF
Dr. Elke Alsago, Verdi
Dr. Paula Döge, Diakonie Deutschland
Xenia Roth, Ministerium für Bildung Rheinland-Pfalz
Moderation
Annemarie Schuldt, Deutsches Jugendinstitut e.V. / Projekt WiFF
Angélique Gessler, Deutsches Jugendinstitut e.V. / Projekt WiFF
Ausrichter*in
Deutsches Jugendinstitut e.V. / Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte (WiFF)
Kooperationspartner
TU Dortmund
Forschungsverbund Deutsches Jugendinstitut/TU Dortmund
Vogelpothsweg 78
44227 Dortmund

Kommentare 0

Keine Kommentare gefunden!