Fachprogramm
Zu meiner Merkliste Anzahl meiner Veranstaltungen auf dem Veranstaltungsplan:
19. Mai 2021 · 14:00 - 15:30 Uhr
Fachforum

Wie wird die Jugendhilfe zu einem starken Partner in der rechtskreisübergreifenden Zusammenarbeit?

In den letzten Jahren entscheiden sich die Sozialleistungsträger am Übergang Schule – Beruf zunehmend zu einer rechtkreisübergreifenden Zusammenarbeit. Das Forum zeigt Möglichkeiten auf, wie diese Kooperation aus Sicht der Jugendhilfe gelingen kann.

In vielen Regionen wurden Bündnisse zwischen Arbeitsagentur, Jobcenter und Jugendamt gegründet, die häufig als Jugendberufsagenturen bezeichnet werden. Erklärtes Ziel ist es, dass Jugendliche auf ihrem Weg in den Beruf passgenau begleitet werden. Für die Jugendhilfe ergeben sich hinsichtlich dieser Entwicklung zentrale Fragen:
• Kann die Jugendhilfe die Zusammenarbeit in Jugendberufsagenturen aktiv mitgestalten?
• Welche Ressourcen und Angebote kann die Jugendhilfe in die Jugendberufsagenturen einbringen?
• Welche Rolle können die freien Träger der Jugendhilfe in einer Jugendberufsagentur einnehmen?
• Was macht die Perspektive von Jugendsozialarbeit auf die Unterstützung von Jugendlichen am Übergang aus (Methoden, Qualität, etc.)?
• Was sind Gelingensbedingungen für eine rechtskreisübergreifende Zusammenarbeit der drei Kerninstitutionen (Jugendamt, Agentur für Arbeit, Jobcenter) auf Augenhöhe?
• Welcher Rückhalt aus Politik und Verwaltung ist notwendig, um die Jugendhilfe in Jugendberufsagenturen zu stärken?

Das Forum zeigt Möglichkeiten auf, wie rechtskreisübergreifende Zusammenarbeit aus Sicht der Jugendhilfe gelingen kann. Experten aus der Praxis und Wissenschaft geben Kurzinputs zu Beispielen aus der Praxis und dem bundesweiten Entwicklungsstand. Anschließend werden die jugend- und bildungspolitischen Herausforderungen und Anforderungen an Jugendberufsagenturen mit Wissenschaft, Politik und Praxis diskutiert.

Referierende
Birgit Beierling, Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband - Gesamtverband e. V.
Oliver Dick, Institut für Sozialpädagogische Forschung Mainz e.V.
Petra Jochum, JugendBeratungsZentrum KOMPASS / Jugendberufsagentur Landkreis Neunkirchen
Christiane Polduwe, Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)
Sybille Stöbe-Blossey, Institut für Arbeit und Qualifikation Universität Duisburg-Essen
Moderation
Mareike Berghaus, Servicestelle Jugendberufsagenturen im Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)
Ausrichter*in
Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband - Gesamtverband e. V.
Kooperationspartner
Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)
Arbeitsbereich 4.1: „Fachstelle für Übergänge, Grundsatzfragen“
Servicestelle Jugendberufsagenturen
Robert-Schuman-Platz 3
53175 Bonn

Kommentare 1

Tina Neumann am 19.05.2021

Hallo zusammen,

bisher habe ich noch keine Einladung erhalten?

VG