Fachprogramm
Zu meiner Merkliste Anzahl meiner Veranstaltungen auf dem Veranstaltungsplan:
18. Mai 2021 · 17:30 - 19:00 Uhr
Workshop

Gesundheit in der Kita zwischen Bildungsauftrag und Selbstfürsorge

Gesundheit für alle? Eine zentrale Perspektive und Aufgabe von Fachkräften in Kitas ist die Unterstützung der Gesundheit und des Wohlbefindens der Kinder. Dieser Auftrag darf nicht zulasten der Gesundheit der Fachkräfte gehen. Wie kann dies gelingen?

Die Kita als Lebens- und Arbeitswelt spielt eine zentrale Rolle für die Gesundheit – sowohl der Kinder als auch der Fachkräfte. Im aktuellen Gesundheitsverständnis werden u.a. die körperliche, geistige und soziale Dimension berücksichtigt und Gesundheit mit Wohlbefinden verbunden (Franzkowiak/Hurrelmann 2018). Gesundheit und Wohlbefinden stehen wiederum in Wechselwirkung mit Bildung bzw. Bildungschancen (Voss/Viernickel 2016) und sind daher wichtige Bezugsgrößen für gesellschaftliche Teilhabe und Zukunftsgestaltung. Das Konzept der Gesundheitsförderung greift diese Größen auf und zielt insbesondere auf ein höheres Maß individueller gesundheitlicher Chancen. Auf Ebene der Kitas richtet sich dieses Engagement vor allem auf die Kinder. Allerdings ist im Ansatz der Gesundheitsförderung immer die Gesamtheit der Strukturen und Beteiligten eines Systems zu betrachten - also auch die Gesundheit der pädagogischen Fach- und Leitungskräfte (Nagel-Prinz/Paulus 2016, WHO 1986).
Mit Blick auf die aktuellen Rahmenbedingungen in Kitas wird hier eine Diskrepanz sichtbar. Einerseits sind mit dem gestiegenen gesellschaftlichen Stellenwert von Kitas hohe Anforderungen an die Fachkräfte verknüpft. Andererseits stellen die Rahmenbedingungen, wie der Fachkräftemangel und damit verbundene fehlende zeitliche Ressourcen die Fachkräfte vor (gesundheitliche) Herausforderungen (Viernickel/Weßels 2020). Dies verstärkt die ohnehin bestehenden Belastungen, die der Beruf mit sich bringt, wie Lärm und hohe körperliche Anforderungen. Diese Situation hat Auswirkungen auf die Kita als Bildungsort und Arbeits- bzw. Lebenswelt. Zu reflektieren ist die Frage, inwiefern dies auch Konsequenzen für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Kinder haben kann.
Im Workshop wird der Alltag der Kita beleuchtet und nach Möglichkeiten gesucht, sowohl die Gesundheit und das Wohlbefinden der Kinder als auch der Fachkräfte zu unterstützen. Im gemeinsamen Gespräch soll es u.a. darum gehen, wie Gesundheitsförderung in der Praxis nachhaltig gestaltet werden kann.
Hintergrund:
Im Projekt Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte wurde 2020 ein Arbeitsmaterial für die Weiterbildung zum Thema Gesundheitsförderung in Kitas entwickelt. Im Wegweiser Weiterbildung werden anhand verschiedener Fachtexte unterschiedliche Perspektiven beleuchtet. Die Publikation ist als Download verfügbar unter: https://www.weiterbildungsinitiative.de/publikationen/detail/gesundheitsfoerderung-in-kitas

Literatur:
Franzkowiak, P./Hurrelmann, K. (2018): Gesundheit. In: BzgA(Hrsg.): Leitbegriffe der Gesundheitsförderung und Prävention. Köln, S.175-184
Nagel-Prinz, S./Paulus, P. (2016): Perspektiven des Gesundheitsmanagements in Kitas. In: Kita Aktuell, Ausgabe Niedersachsen, H. 1, S. 8–10
Viernickel, S./Weßels, H. (2020): Ressourcen und Belastungen frühpädagogischer Fachkräfte. In: Fröhlich-Gildhoff, K./Viernickel, S. (Hrsg.): Frühe Bildung. Prävention und Gesundheitsförderung in der Kita. Göttingen, S. 81–90
Voss, A./Viernickel, S. (2016): Gute gesunde Kita. Bildung und Gesundheit in Kindertageseinrichtungen: Konzept einer integrierten Gesundheits- und Qualitätsentwicklung. Weimar
WHO (1986): Ottawa-Charta for Health Promotion. Ottawa, Canada

Referierende
Milena Lauer, Berliner Kita-Institut für Qualitätsentwicklung
Anja Voss, Alice Salomon Hochschule Berlin
Peter Paulus, Leuphana Universität Lüneburg
Moderation
Hilke Lipowski, Deutsches Jugendinstitut, Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte (WiFF)
Nicole Spiekermann, Deutsches Jugendinstitut, Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte (WiFF)
Ausrichter*in
Deutsches Jugendinstitut Projekt Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte

Kommentare 0

Keine Kommentare gefunden!