Fachprogramm
Zu meiner Merkliste Anzahl meiner Veranstaltungen auf dem Veranstaltungsplan:
19. Mai 2021 · 17:30 - 19:00 Uhr
Fachforum

Fachberatung zwischen den Stühlen - Beratung versus Aufsicht?

Fachberatung als Stützsystem gewinnt für Kitas zunehmend an Bedeutung. In diesem Forum wird auf Basis empirischer Befunde die Frage diskutiert, inwiefern Fachberatung mit einer Aufsichtsfunktion verbunden sein soll.

Der Fachberatung kommt als „Unterstützungssystem und Steuerungsinstrument“ (DV 2012, S. 2) für den Bereich der frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung eine hohe Bedeutung zu. Von Fachberater*innen wird erwartet, Kitas bei der Qualitätsentwicklung und -sicherung zu begleiten und zu beraten. Neben der Begleitung der Kitas beraten Fachberater*innen auch die Träger (Leygraf 2013).
Im Arbeitsfeld Kita ist die Trägerlandschaft heterogen, sodass Fachberater*innen strukturell in verschiedene Kontexte und Verantwortungsbereiche eingebunden sind. Sie fungieren sowohl als Ansprechperson für die Trägerebene als auch für Leitungen, Fachkräfte und Eltern. Nicht zuletzt sind sie auch in der Netzwerkarbeit innerhalb der eigenen Berufsgruppe engagiert. Aufgrund dieser Eingebundenheit resultieren „heterogene, sich teils ergänzende und teils divergierende Aufträge“ (DV 2012, S. 5). Fachberater*innen stehen in der Gestaltung ihrer professionellen Rolle sowie in der Ausrichtung ihrer Arbeitsaufgaben in Abhängigkeit zur Trägerebene (Herrmann/Korte 2018; Herrenbrück u.a. 2011). Dieser definiert die Handlungsspielräume z.B. hinsichtlich Beratungsinhalten und Kooperationsmöglichkeiten.
Fachberater*innen finden sich in einer Art Brückenfunktion zwischen den Ebenen „Träger“ und „Kita“ wieder. Diese ist in manchen Fällen durch eine Koppelung von Beratung und Aufsicht gekennzeichnet: Fachberater*innen beraten auf der einen Seite Leitungen und Teams, auf der anderen Seite entscheiden sie in ihrer Aufsichtsfunktion über Sanktionen (DV 2012, Leygraf 2013).
Das Fachforum thematisiert diese strukturelle Eingebundenheit von Fachberater*innen und konkretisiert die Mittlerposition der Fachberatung. Hierzu sollen folgende Fragen leitend sein:
Wie gestalten Fachberater*innen ihr professionelles Handeln im Spannungsfeld von Beratung und Aufsicht? Welche Erwartungen werden an Sie herangetragen? Welche Erwartungen haben Sie an Ihre eigene Rolle?
Bezogen auf diese Fragen werden zunächst die Ergebnisse der WiFF-Fachberatungsstudie vorgestellt. Diese werden anschließend aus unterschiedlichen Perspektiven kommentiert und diskutiert. Hierfür stehen Diskutant*innen aus verschiedenen beruflichen Kontexten bereit. Im Anschluss wird die Diskussion geöffnet und das Plenum eingebunden.
Ziel ist es, Handlungsbedarfe für die weitere Professionalisierung und strukturelle Sicherung der Fachberatung zu identifizieren.

Link zur WiFF-Fachberatungsstudie: https://www.weiterbildungsinitiative.de/forschung/fachberatung

Literatur
DV - Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. (2012). Empfehlungen des Deutschen Vereins zur konzeptionellen und strukturellen Ausgestaltung der Fachberatung im System der Kindertagesbetreuung. https://www.deutscher-verein.de/de/empfehlungen-stellungnahmen-2012-empfehlungen-des-deutschen-vereins-zur-konzeptionellen-und-strukturellen-ausgestaltung-der-fachberatung-im-system-der-kindertagesbetreuung-sb1sb-1528,308,1000.html
Herrenbrück, S., Kägi, S., Karsten, M.E. & Müller, J. (2011). Fachberatung - zwischen Etablierung und Veränderungsdruck. In: TPS, (4) S. 4-7.
Herrmann, K. & Korte, M. (2018). Einleitung. In: Alsago, E., Karsten, M.E., May, M. & Preissing, C., Nifbe (Hrsg.), Fachberatung im Aufbruch (S. 10-11). Freiburg
Leygraf, J. (2013). Fachberatung in Deutschland. WiFF-Studien, Band 20. München

Referierende
Anna-Katharina Kaiser, Deutsches Jugendinstitut e.V.
Hilke Lipowski, Deutsches Jugendinstitut e.V.
Moderation
Kirsten Fuchs-Rechlin , Deutsches Jugendinstitut e.V.
Ausrichter*in
Deutsches Jugendinstitut e.V.
Kooperationspartner
Frau Maria-Theresia Münch
Deutschen Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V.
Michaelkirchstraße 17/18 10179 Berlin-Mitte

Kommentare 0

Keine Kommentare gefunden!