Fachprogramm
Zu meiner Merkliste Anzahl meiner Veranstaltungen auf dem Veranstaltungsplan:
18. Mai 2021 · 14:00 - 15:30 Uhr
Projektpräsentation

DFJW-Zertifizierung in Ausbildungen für Teamer*innen in internationalen Jugendbegegnungen (im Online-Archiv verfügbar)

Ein Dialog auf Augenhöhe ist die Basis für Interkulturelles Lernen. Das DFJW stellt die Zertifizierung in Ausbildungen für internationale Teamer_innen vor: Inhalte, Kompetenzen von Teamer_innen und ein eigenes Verfahren zur Lernprozessbegleitung.

Ob Hip-Hop-Workshop, Umweltprojekt oder Theaterseminar, Ziel einer internationalen Begegnung ist es zu lernen: übereinander und über sich selbst, miteinander und voneinander. Damit das gelingt, reicht es nicht aus, Jugendliche nur zusammenzubringen. Es braucht gut ausgebildete Teamer*innen, die interkulturelle und sprachliche Lernprozesse in Gang setzen und begleiten.

Vor 10 Jahren entwickelte das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) mit seinen deutschen und französischen Partnerorganisationen eine Zertifizierung in drei verschiedenen Teamer*innen-Ausbildungen: Interkulturelle Jugendleiter*innen, Gruppendolmetscher*innen und Sprachanimateur*innen können die DFJW-Zertifikate erwerben.
Ausbildungsinhalte und Kompetenzen für Teamer*innen wurden definiert und ein Verfahren zur Lernprozessbegleitung festgelegt. Die ersten Zertifikate wurden 2011 ausgestellt. Inzwischen sind es über 1500 und 750 der ausgebildeten Teamer*innen sind in der DFJW-Teamer*innen-Datenbank eingeschrieben (für mehr Informationen: teamer.dfjw.org).

Gemeinsam mit Vertreter*innen aus einer deutschen und französischen Partnerorganisation, die selbst Teamer*innen ausbilden, möchten das DFJW Ihnen das Projekt vorstellen und sich mit Ihnen austauschen: Welche Kompetenzen brauchen Teamer*innen in internationalen Jugendbegegnungen? Welche strukturellen Gegebenheiten sind Voraussetzung für das Gelingen des Lernens im internationalen Kontext? Was sind die Inhalte der Ausbildungen mit Zertifikat und die Aufgaben der Teamer*innen in Jugendbegegnungen? Die Ausbilder*innen erlauben uns hierbei einen ganz konkreten Blick in ihre Praxis und werden uns ihre Herangehensweise vorstellen sowie eine Methode aus ihren Ausbildungen mit uns ausprobieren. Anschließend stellen wir die spezifisch erarbeitete Lernprozessbegleitung vor, die die DFJW-Zertifizierung ausmacht. Was sind Prinzipien und Herausforderungen einer Zertifizierung in der non-formalen Bildung, denen wir uns dabei stellen mussten?

Zum Abschluss möchten wir Ihnen die Wanderausstellung „Ausgetauscht. 10 Jahre DFJW-Zertifikate“ präsentieren, die im nächsten Jahr durch Frankreich und Deutschland touren wird. Sie enthält u.a. Videointerviews mit Teamer*innen, in die wir gemeinsam hineinsehen werden.

Das Fachgespräch ist interaktiv angelegt (interaktive Methode, Diskussion, Video, ). Sie benötigen einen Stift und Papier. An digitalen Tools nutzen wir Menti (https://www.mentimeter.com/) und Padlet (https://de.padlet.com/).

Referierende
Maria Molis, Association Gwennili
Catherine Schilling, Association Gwennili
Sebastian Maass, interkulturelles netzwerk e.V
Maxime Boitieux, Peuple et Culture
Mélizane Lecomte, DFJW
Julie Casanova-Beyhurst, DFJW
Moderation
Elisabeth Berger, DFJW
Katharina Barth, DFJW
Ausrichter*in
Das Deutsch-Französische Jugendwerk
Kooperationspartner
Das Deutsch-Französische Jugendwerk fördert deutsch-französische Jugendbegegnungen.
Das Deutsch-Französische Jugendwerk ist eine internationale Organisation, das bi- und trinationale Jugendbegegnungen fördert.

Kommentare 0

Keine Kommentare gefunden!