Fachprogramm
Zu meiner Merkliste Anzahl meiner Veranstaltungen auf dem Veranstaltungsplan:
20. Mai 2021 · 09:00 - 10:30 Uhr
Workshop

Das Modell Sozialpädagogisches Teamteaching für nachhaltige Weiterentwicklung von Thüringer Schulen in kritischer Lage

In Thüringen erproben an Schulen in kritischer Lage Lehrkräfte und sozialpädagogische Fachkräfte multiprofessionelle Zusammenarbeit direkt im Unterricht. Verantwortliche Akteure - Kindersprachbrücke Jena e.V., Deutsche Kinder- und Jugendstiftung.

Inhalt/Methode:
Der Workshop (90min) besteht aus einem Inputteil in Kombination aus Präsentation und Filmmaterial. Der größere Teil der Workshopzeit ist für inhaltlichen Austausch, Diskussion und Anregungen vorgesehen und wird von Leitfragen strukturiert aktivierend gestaltet.

Moderation: Dr. Marion Malz (Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport)
Referent*innen:
Dr. Katrin Lipowski (Kindersprachbrücke Jena e.V.) & Michael Wiegleb (DKJS)

Im Thüringer ESF-Projekt der Kindersprachbrücke Jena e.V. begleitet eine sozialpädagogische Fachkraft eine Klasse den gesamten Unterrichtstag und entwickelt Unterricht - mit Lehrkräften und in Kooperation mit der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung.

Die Weiterentwicklung von Schulen in kritischer Lage benötigt eine gute Vernetzung von Schule und Kinder- und Jugendhilfe. Um Schülerinnen und Schüler (SuS) dieser Schulen zum Schulerfolg zu führen, bedarf es systemischer Interventionen, nachhaltiger Begleitung und individueller Unterstützung der Schulen bei der Bearbeitung ihrer Herausforderungen, die sich u.a. in steigenden Quoten der Schuldistanz und der SuS ohne Abschluss zeigen.

Das ESF-Schulentwicklungsprojekt „Sozialpädagogisches Teamteaching“ (STT) der Kindersprachbrücke Jena e.V. ist ein ganzheitliches, multiprofessionelles und inklusives Konzept der partnerschaftlichen Zusammenarbeit von Lehrpersonen sowie Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen in einer Schulklasse. Besonders ist dabei, dass eine Sozialpädagogin bzw. ein Sozialpädagoge eine Klasse den gesamten Unterrichtstag (Unterricht und Pausen) begleitet und so auch mit verschiedenen Lehrkräften zusammenarbeitet. STT vereint an 18 Thüringer Schulen Kompetenzentwicklung der SuS mit sozialpädagogischer Förderung der gesamten Schulklasse, ermöglicht eine gleichberechtigte Teilhabe am Unterricht und gleicht soziale Benachteiligungen aus.

Im Programm „Erfolg macht Schule“ der Deutschen Kinder und Jugendstiftung (DKJS) liegt der Schwerpunkt vor allem auf der Begleitung von Schulentwicklung und der Initiierung von nachhaltigen Veränderungen und Lernprozessen. Mit sozialpädagogischen Fachkräften, Lehrkräften und Schulleitungen werden Herausforderungen und Chancen einer multiprofessionellen Zusammenarbeit reflektiert und der Unterricht auf der Basis von Unterrichtsbeobachtungen, Schülerinnenfeedback und professionellen Lerngemeinschaften weiterentwickelt.

Der Workshop stellt die Bausteine des Konzepts STT der Kindersprachbrücke Jena e.V. vor, sowie - in Kooperation mit der DKJS - Ideen einer nachhaltigen Unterrichtsentwicklung an Schulen in kritischer Lage. Des Weiteren bietet der Workshop Raum für Feedback zum Modell Sozialpädagogisches Teamteaching und Austausch zu Erfahrungen an der Schnittstelle von Jugendhilfe und Schule in den verschiedenen Bundesländern. So können Anregungen aufgenommen und ggf. länderübergreifende Kooperation initiiert werden.

Ausrichter*in
THÜRINGER MINISTERIUM FÜR BILDUNG, JUGEND UND SPORT

Kommentare 0

Keine Kommentare gefunden!