Fachprogramm
Zu meiner Merkliste Anzahl meiner Veranstaltungen auf dem Veranstaltungsplan:
19. Mai 2021 · 10:45 - 12:15 Uhr 1 Platz verfügbar
Workshop

Chancengleichheit erhöhen - Rassismuskritische Öffnungsprozesse in Bildungseinrichtungen gestalten

Strukturelle, rassistische Benachteiligungen von Kindern und Jugendlichen machen auch vor dem Bildungsbereich nicht halt. Wie innerhalb einer pädagogischen Einrichtung Ausgrenzungen minimiert werden können, wollen wir mit Expert*innen diskutieren.

Nicht nur viele antirassistische Initiativen und die deutschen Black Lives Matter-Demonstrationen, die im Sommer 2020 stattfanden, sondern auch diverse Studien weisen auf die strukturelle Benachteiligung von nicht-weißen oder als „migrantisch“ gelesenen Menschen in nahezu allen gesellschaftlichen Bereichen in Deutschland hin. Der Bildungsbereich und die Kinder- und Jugendhilfe sind von diesen gesellschaftlichen Strukturen nicht ausgeschlossen und auch hier werden (un-)bewusst Ausschlüsse (re-)produziert. Wie können Leitungen und pädagogische Fachkräfte kompetent in ihren eigenen Einrichtungen agieren und zu institutionellen Veränderungen beitragen? Wie können wir allen Kindern und Jugendlichen eine gute und möglichst diskriminierungsfreie Bildung und Erziehung ermöglichen? Was braucht es für Kompetenzen und Qualifizierungen, um auf einer strukturellen Ebene zu handeln?
Der Workshop umfasst einen Input zu rassismuskritischen Öffnungsprozessen von Bildungsinstitutionen sowie zwei dialogische Kurzimpulse aus einer Jugendbildungsstätte, die sich auf den Weg zu einer rassismuskritischen Organisationsentwicklung gemacht hat. Die Kurzimpulse schildern die unterschiedlichen Erfahrungen aus einer Leitungs- und Mitarbeiter*innenperspektive mit und ohne Rassismuserfahrung. Anschließend werden wir den Raum öffnen, um mit den Teilnehmer*innen in einen Austausch über Chancen, Stolpersteine und Qualifizierungsbedarfe zu treten, die mit solchen Öffnungsprozessen (nicht nur) in der Kinder- und Jugendhilfe einhergehen.

Referierende
Miriam Siré Camara, Geschäftsfühererin akoma coaching & consulting
Roland Wylezol, Leiter der Jugendbildungsstätte Kaubstraße, Alte Feuerwache e.V., Berlin
Kerem Atasever, Bildungsreferent der außerschulischen politischen Jugendbildung in der Jugendbildungsstätte Kaubstraße, Alte Feuerwache e.V., Berlin
Moderation
Narmada Saraswati, AdB e.V. – Referentin für Diversität/Projektleitung „Polyphon! Diversität in der politischen Bildung stärken"
Ausrichter*in
Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten e.V.

Kommentare 0

Keine Kommentare gefunden!