Der 17. DJHT 18. bis 20. Mai 2021: digitale Veranstaltung

Der 17. Deutsche Kinder- und Jugendhilfetag findet vom 18. bis 20. Mai 2021 als digitale Veranstaltung statt. An drei Veranstaltungstagen werden aktuelle und brisante Themen rund um die Generation U27 im Fokus stehen.

Informationen rund um den 17. DJHT

Planungsstand Februar 2021: digitaler DJHT

Angesichts der anhaltenden Pandemielage und der damit verbundenen Risiken hat der AGJ-Vorstand in einer außerordentlichen Sitzung am 11. Februar 2021 beschlossen, den Präsenz-DJHT abzusagen. Die Entscheidung ist der AGJ nicht leichtgefallen. Sehr gerne hätten wir gemeinsam mit Ihnen einen bunten DJHT vor Ort in Essen durchgeführt. Mit dieser frühzeitigen Entscheidung hoffen wir jedoch, dass wir Ihnen als Ausrichter*innen die Planungssicherheit geben können, die Sie derzeit dringend benötigen. Glücklicherweise muss niemand auf den größten Jugendhilfegipfel Europas verzichten: Der 17. DJHT wird vom 18. bis 20. Mai 2021 rein digital stattfinden.

Fachmesse
Die Verträge aller Präsenzaussteller*innen werden seitens der AGJ gekündigt. Standpauschalen fallen folglich nicht an. Auch im Falle bereits durch Präsenzaussteller*innen getätigter Stornierungen wird keine Stornierungsgebühr erhoben. Der Wegfall der Standgebühren bezieht sich nur auf die gemietete Standfläche im Rahmen der Präsenzmesse des 17. DJHT. Alle Zusatzleistungen (Mobiliar, Teppich, Beleuchtung etc.) waren auf eigene Kosten beim Messeausstatter anzufordern. Für die Disposition Ihrer Bestellungen werden seitens der Messe Essen keine Kosten erhoben. Nur erbrachte Leistungen werden seitens der Messe Essen in Rechnung gestellt. Bitte wenden Sie sich im Einzelfall an die Messe Essen für Fragen rund um den Messebau standbau[at]messe-essen.de oder bei weiteren Serviceanliegen service[at]messe-essen.de.

Digitale Fachmesse
Am 2. Februar 2021 ist die digitale Fachmesse online gegangen. Sie umfasst vielfältige Funktionalitäten zur Präsentation Ihrer Angebote und Leistungen und zur Interaktion mit Besucher*innen. Die Funktionalitäten werden in den kommenden Wochen stetig erweitert. Mehr Informationen zur digitalen Fachmesse finden Sie hier.

Ursprünglich war vorgesehen, allen Aussteller*innen der Präsenzmesse einen digitalen Messestand kostenfrei zur Verfügung zu stellen. Nach Absage der Präsenzmesse des 17. DJHT und Wegfall der Standpauschalen muss die AGJ nun eine Gebühr für die digitalen Messestände erheben. Es fallen folgende Pauschalen an:

  • Nicht-gewerbliche Aussteller*innen:              400,00 €
  • Gewerbliche Aussteller*innen:                       600,00 €

Sofern noch nicht geschehen, können Sie sich hier für Ihren digitalen Messestand registrieren und gleich mit der Gestaltung beginnen. Wenn Sie hierbei noch Unterstützung brauchen, nehmen Sie gerne am Workshop zur digitalen Fachmesse am 19. Februar 2021 (10:00-12:00 Uhr) teil. Anmeldungen sind noch bis zum 17. Februar 2021 unter djht[at]agj.de möglich.

Nach Registrierung für die digitale Fachmesse erhalten Sie einen entsprechenden Vertrag. Auf Grundlage des geschlossenen Vertrages für die Nutzung eines digitalen Fachmessestandes erfolgt die Rechnungsstellung voraussichtlich im April 2021.

Die digitale Fachmesse steht auch Organisationen und Institutionen der Kinder- und Jugendhilfe offen, die bislang keinen Präsenzmessestand gebucht haben. Wir freuen uns, wenn Sie in Ihren (Arbeits-)Kontexten auf diese Möglichkeit hinweisen.

Fachkongress
Alle Veranstaltungen mit Präsenzelementen (Formate A, B und C) werden in rein digitale Veranstaltungen umgewandelt. Sofern Sie eine Veranstaltung mit Präsenzelementen geplant haben, erhalten Sie den neu aufgesetzten Vertrag für ein digitales Veranstaltungsformat in den kommenden Tagen. Alle bereits eingereichten Verträge zu digitalen Fachveranstaltungen (Format D) behalten ihre Gültigkeit. Sollten Sie als Ausrichter*in einer geplanten Präsenzveranstaltung kein Interesse an einer digitalen Durchführung haben, teilen Sie dies bitte per E-Mail an djht[at]agj.de mit. Für alle digitalen Fachveranstaltungen fällt eine Pauschale von 450,00 € an.

Vertragsabschluss und Rechnungslegung
Die Ausrichter*innen von Fachveranstaltungen mit Präsenzelementen erhalten den von der AGJ vorab ausgefüllten und mit Unterschrift versehenen Vertrag zur Durchführung einer digitalen Fachveranstaltung als pdf per E-Mail. Der Vertrag ist von den Ausrichter*innen zu unterzeichnen und mit Ort und Datum zu versehen. Wir bitten darum, den ausgefüllten und unterzeichneten Vertrag bis spätestens 15. März 2021 ausschließlich als pdf per E-Mail an djht[at]agj.de bei der AGJ einzureichen. Die Rechnungsstellung für Ihre Fachveranstaltungen erfolgt im April 2021. Der Rechnungsbetrag ist nach Erhalt der Rechnung innerhalb der angegebenen Zahlungsfrist und unter Angabe der Rechnungsnummer auf das Konto der AGJ zu überweisen.

Für die weitere Planung Ihrer digitalen Veranstaltung werden wir voraussichtlich im März 2021 abfragen, welche Videokonferenz-Lizenz wir für Sie bereitstellen dürfen (Meeting oder Webinar, vermutlich über Zoom).

Zeitliche Setzung
Wir beginnen ab sofort mit der zeitlichen Setzung der digitalen Fachveranstaltungen und teilen Ihnen den genauen Zeitraum Ihrer Veranstaltung so bald wie möglich mit. Die Veranstaltungstage, welche für die Präsenz-Fachveranstaltungen bereits im Dezember 2020 kommuniziert wurden, bleiben auch im Digitalen bestehen.

Online-Archiv
Es ist geplant, die Veranstaltungen im Nachgang des DJHT in ein Online-Archiv einzustellen. Interessierte können mit entsprechenden Zugangsdaten bis zum 31. Oktober 2021 auf die Fachveranstaltungen im Archiv zugreifen. Ausrichter*innen von digitalen Fachveranstaltungen können im Vertrag auswählen, ob ihre Veranstaltung(en) im Online-Archiv veröffentlicht wird/werden. Wir freuen uns, wenn hier viele Ausrichter*innen zustimmen, damit das vielfältige Kongressprogramm möglichst vollständig im Archiv abgebildet werden kann.

Alle Gestalter*innen des 17. DJHT wurden am 15. Februar 2021 per E-Mail über den Beschluss des AGJ-Vorstandes informiert.

 

 

 

Das Motto

Das Motto des 17. DJHT lautet: „Wir machen Zukunft – Jetzt!“ 

Die Kinder- und Jugendhilfe ist sich ihres kinder- und jugendpolitischen Auftrages und ihrer Verantwortung gegenüber jungen Menschen in der Gegenwart bewusst. Einerseits wird dringlich langfristiger Handlungsbedarf auf verschiedenen Ebenen identifiziert. Andererseits gestaltet die Kinder- und Jugendhilfe bereits heute gemeinsam mit jungen Menschen die Zukunft gestalten und unterstreicht deshalb „Wir machen Zukunft – Jetzt!“

19 zentrale Begriffe dienen der inhaltlichen Illustrierung des Mottos. Sie verdeutlichen, wie die Zukunft sowohl aus der Perspektive der Kinder- und Jugendhilfe als auch aus der Sichtweise junger Menschen aussehen sollte.

Die Begriffe lauten:

 
  • lokal
  • international
  • europäisch
 
 
  • inklusiv
  • integriert
  • vielfältig
 
 
  • kooperativ
  • unbequem
  • wirkungsvoll
  • engagiert
  • kompetent
 
 
  • analog
  • vernetzt
  • digital
  • kreativ
 
 
  • gerecht
  • nachhaltig
  • solidarisch
  • demokratisch
 

Das Motto und die ergänzenden Begriffe geben die inhaltliche Rahmung des 17. DJHT vor. Es wird u. a. um die Themen Kinderschutz, den wachsenden Fachkräftebedarf, Demokratie, Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Inklusion gehen.

Zielgruppen

Der DJHT richtet sich an eine breite Öffentlichkeit, u. a. an Verantwortungsträger*innen aus Politik und Verwaltung; ehren- und hauptamtliche Mitarbeiter*innen aller Träger*innen der Kinder- und Jugendhilfe und ihre Kooperationspartner*innen, wie z. B. Schule, Arbeitsverwaltung, Gesundheitsbereich, Politik, Medien, Wissenschaft und Wirtschaft; zukünftige Fachkräfte, beispielsweise Schüler*innen, Auszubildende und Studierende der Fachbereiche Soziale Arbeit, Erziehungswissenschaften, Sozialpädagogik. Darüber hinaus sind auch internationale Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe herzlich willkommen sowie alle Interessierten. 

Veranstaltungsort

Das bunte und vielfältige Programm des digitalen Deutschen Kinder- und Jugendhilfetages 2021 mit spannenden Fachveranstaltungen im Fachkongress, der digitalen Fachmesse und weiteren Events wird über die Website www.jugendhilfetag.de ausgespielt.

Ein Moderationsteam wird aus einem Sendestudio heraus den 17. DJHT begleiten. In einem zweiten Sendestudios werden einige Leitveranstaltungen stattfinden. Die Sendestudios befinden sich auf dem Messegelände der Messe Essen